Bye Bye 3G, LTE, 4G, Netzerlebnis

Mehr LTE – Bye-Bye 3G

Bye-Bye 3G, bis Ende des Jahres 2021 werden schrittweise die für das 3G Netz genutzten Frequenzen in Deutschland umgestellt und für die 4G Technologie auch bekannt als LTE genutzt – für ein schnelleres und besseres Netzerlebnis. NettoKOM Kunden profitieren bereits heute davon, denn LTE ist bereits fester Bestandteil des NettoKOM Mobilfunkangebots.

Der neue Netzstandard bietet für alle Kunden Vorteile. Zum Beispiel bis zu zehnmal kürzere Antwortzeiten beim Surfen im Internet und das Streamen ruckelfreier Videos. Außerdem sind die Stimmen der Gesprächspartner bei der Telefonie über das 4G-Netz wesentlich klarer zu hören.

Was müssen Sie tun?

Eigentlich nichts; denn die Netz-Umstellung erfolgt möglichst ohne Einschränkungen oder Unterbrechungen für Sie. Sie genießen einfach eine deutlich leistungsstärkere und auch nachhaltigere Technologie. Und sind damit bestens aufgestellt für die Zukunft.

Sie haben noch Fragen?

In unseren FAQs haben wir die wichtigsten Fakten für Sie zusammengestellt.

Mehr LTE - Bye Bye 3G!

Was ist 4G und wie unterscheidet es sich von 3G?

4G (auch LTE genannt) ist der Nachfolgestandard von 3G. Die Umwidmung auf die modernere Technik spart Strom und Ressourcen und ermöglicht kürzere Antwortzeiten (Latenz) für Sie als NettoKOM Kunden.
Wertvolle Frequenzen werden für effizientere Technologien genutzt, wodurch der Empfang verbessert und auch unterwegs Videos und Musik wie zu Hause gestreamt werden können.
Ihr Netzerlebnis wird sich erheblich verbessern.

Was bedeuten die Begriffe 2G, 3G und 4G/LTE?

Diese Begriffe bezeichnen die unterschiedlichen Generationen (G) eines Funkstandards. Je höher die Ziffer, desto leistungsfähiger ist der verwendete Standard.

Warum wird das 3G Netz abgeschaltet?

Die Umstellung von 3G zu 4G/LTE ermöglicht kürzere Antwortzeiten (Latenz) und eine wesentlich verbesserte Netzabdeckung. Als NettoKOM Kunde profitieren Sie mit einem 4G-fähigen Mobiltelefon von der besseren Sprachqualität beim Telefonieren und dem schnelleren Surfen im Internet.

Wann wird 3G endgültig abgeschaltet?

Die Umstellung von 3G zu 4G/LTE erfolgt für Sie als NettoKOM Kunde unterbrechnungsfrei. Die endgültige Abschaltung ist für Ende 2021 geplant.

Was bedeutet die Abschaltung von 3G für mich?

Die meisten moderneren Mobiltelefone unterstützen den 4G/LTE Standard bereits. Wenn Ihr Mobiltelefon diesen Standard nicht unterstützt und Sie es lediglich zum Telefonieren und SMSen verwenden, können Sie dies auch weiterhin wie gewohnt nutzen. Falls Sie auch weiterhin mobile Daten nutzen möchten benötigen Sie ein 4G/LTE fähiges Mobiltelefon.

Bei mir gibt es kein 4G. Habe ich nach der Abschaltung kein Netz mehr?

Die Bereiche mit 3G Abdeckung werden derzeit nach und nach auf 4G/LTE umgerüstet, so dass die Verfügbarkeit von 4G/LTE erhöht wird. Zustäzlich steht 2G zur Verfügung.

Ist meine NettoKOM SIM-Karte und mein NettoKOM Tarif 4G fähig?

Unsere NettoKOM SIM-Karten sind 4G/LTE fähig und in allen unseren Tarifen ist 4G/LTE bereits inkludiert. Sie müssen hier nichts weiter tun.

Woran erkenne ich, ob mein Mobiltelefon 4G/LTE fähig ist?

Wenn Ihr Mobiltelefon 4G/LTE fähig ist erscheint am oberen Displayrand ein 4G oder LTE Symbol. Oder Sie prüfen in der Bedienungsanleitung Ihres Mobiltelefons, wo bei Ihnen die unterstützten Mobilfunk Standards angezeigt werden (G2/G3/G4 oder GSME/UMTS/LTE).

Auf welche Eigenschaften muss ich bei einem LTE-Gerät achten?

Die in Deutschland erhältlichen 4G-fähigen Endgeräte können grundsätzlich im LTE-Netz genutzt werden. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Ihr Mobilfunkgerät möglichst viele der verwendeten Frequenzen unterstützt. Unser LTE-Netz funkt in den Frequenzen 700 MHz, 800 MHz, 900 MHz, 1800 MHz, 2100 MHz und 2600 MHz – da nicht an jedem Standort sämtliche Frequenzen verfügbar sind, sollten möglichst alle Frequenzen auch von Ihrem Mobilfunkgerät unterstützt werden.

Damit Sie beim Telefonieren auch die Vorteile von LTE nutzen können, sollte Ihr Mobilfunkgerät VoLTE (Voice over LTE) unterstützen – in manchen Geräten müssen Sie VoLTE in den Einstellungen noch aktivieren.

Wie schalte ich 4G/LTE auf meinem Mobiltelefon ein?

Wenn Ihr Mobiltelefon 4G/LTE fähig ist und die Verbindungsoption nicht voreingestellt ist können Sie diese Einstellung manuell vornehmen. Die Hinweise zur Einrichtung finden Sie im Benutzerhandbuch Ihres Mobiltelefons.

Ich habe kein 4G fähiges Mobiltelefon. Was passiert, wenn ich bis zur Umstellung keins erworben habe?

Sollte Ihr Mobiltelefon nicht 4G/LTE fähig sein nutzt es nach Abschaltung von 3G automatisch das 2G Netz. Damit sind Telefonate und auch das Verschicken von SMS weiterhin möglich. Auch können kleinere Datenmengen bei Messenger-Diensten (z.B. WhatsApp) und Emails verschickt werden.

Verbraucht 4G mehr Datenvolumen als 3G?

Nein, denn der Datenverbrauch hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab.

Wie viel stärker ist die Umweltbelastung durch 4G?

Da das 4G/LTE Netz deutlich weniger Energie verbraucht als das 3G Netz trägt die Umstellung auch zu einer besseren Klimabilanz bei.